Brustkrebs Info


Biopsie
(Gewebeprobe)

Autor: Dr. H.-J. Koubenec (Impressum)
Quelle: eigenes Expertenwissen

Es ist heute möglich, fast alle auffälligen oder verdächtigen Befunde in der Brust zu biopsieren, d. h. eine Probe zu entnehmen und eine Diagnose zu stellen. Früher musste hierzu ein Schnitt gemacht werden, um ein Gewebestück zu entnehmen. Heute geht das mit sog. minimalivasiven Verfahren, bei denen mit Nadeln Proben entnommen werden, ohne Operation. Es gibt hierzu zahlreiche Verfahren, von hauchdünnen Nadeln bis zu relativ dicken Hohlmessern. Die Tendenz geht (leider) dahin, immer größere Proben zu entnehmen, weil der Herd dann nicht mehr so genau getroffen werden muss und schon vor der Operation mehr Informationen über das Gewebe gewonnen werden können.

Weitere Informationen in diesem Kapitel:

Feinnadelpunktion

Stanzbiopsie

Stereotaxie

Stereotaktische Stanzbiospie

Mammotome

ABBI-System

Exstirpation

Stand: 21.06.2008


Diesen Text finden Sie unter
http://www.brustkrebs-info.de/patienten-info/mammakarzinom-diagnostik/biopsie-inhalt.htm

©2002-2012 Dr. H.-J. Koubenec, Berlin

Wichtige Hinweise zu den Nutzungsrechten finden Sie im Impressum unter www.brustkrebs-info.de


[Seite drucken]    [Fenster schließen]