Impressum/Disclaimer   Sitemap   Kontakt 
 
 
Patienten-Info Brustkrebs-Lexikon Expertenrat / Forum      
   
Einführung/Übersicht
Risikofaktoren, Prävention
Brusterkrankungen
Früherkennung
Diagnostik
Therapie
Rehabilitation
Nachsorge
Psyche und Krebs
Patientenrechte
Fragen und Antworten
Beratung, Hotlines
Infomaterial, Links
Selbsthilfegruppen
Buchtipps

 

Wenn Sie einen bestimmten Begriff oder Informationen zu einem bestimmten Thema suchen, so empfehlen wir Ihnen unser
Brustkrebs-Lexikon.

Druckversion der Seite

Sie sind hier: Patienten-Info > Buchtipps 

Brustkrebs-Bücher

eine Auswahl von empfehlenswerten Büchern zu Brustkrebs, Krebsbewältigung und Mammographie-Screening

 

Auswahl und Autor: Dr. H.-J. Koubenec (Impressum)

 

Brustkrebs:
schnell verstehen-richtig behandeln
Prof. V. Barth, Andrea Barth, Trias-Verlag, Stuttgart 2003, 143 Seiten,
Lebenswichtiges Wissen im übersichtlichen Frage- und Antwort-Stil: Nach Diagnosestellung und während der Therapie drängen sich betroffenen Frauen viele Fragen auf: Dieser kompakte und praxisnahe Ratgeber erleichtert es Ihnen, die vielen Entscheidungen zu fällen, die in der Zeit der Therapie und des Heilungsverlaufs gefordert werden. So stellen Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt die Weichen, um den Krebs zu bewältigen. Besonders praktisch sind die Übersichtspläne zu Diagnostik und Behandlung, die Ihnen rasche Orientierung über die Abläufe geben.

Brustkrebs
Wissen gegen die Angst. Ein Handbuch.
Lilo Berg, Antje Kunstmann Verlag, München 2000, 448 Seiten,
vollständig überarbeitete Neuauflage. Ein recht umfangreiches Buch rund um das Thema Brustkrebs. Von Risikofaktoren über Diagnostik, alle Formen der Therapie einschließlich ergänzende und alternative Verfahren. Wissen auf dem neuesten Stand. Einfühlsam werden die psychischen Probleme bei der "Konfrontation" mit der Diagnose Brustkrebs besprochen und auch die Bereiche Partnerschaft und Sexualität nicht ausgespart. Mit vielen Praxistipps, Adressen und besonderen Hinweisen für Frauen in Österreich und der Schweiz. Leider sehr wenig Abbildungen und Graphiken.
Der Knoten über meinem Herzen Ursula Goldmann-Posch, Karl Blessing Verlag, München 2000, 415 S.
Als bei Ursula Goldmann-Posch vor gut drei Jahren Brustkrebs diagnostiziert wurde, war das für sie derselbe lebensbedrohliche Schock wie für hunderttausende von Leidensgenossinnen. Doch sie hat den Kampf mit ihrem Krebs aufgenommen, und sie erzählt ihre eigene Geschichte. Gleichzeitig aber untermauert und erweitert sie ihr subjektives Erleben durch eine eindringliche Analyse der gesamten Situation die der Patientinnen, der Ärzte, des medizinischen Forschungsstandes, der aktuellen Gesundheitspolitik.

Das Ergebnis ist ein sehr "persönliches Sachbuch": Die fachlichen Teile sind kleiner gedruck und passend zu den persönlichen Schilderungen eingeflochten. Leider sind gezielte Informationen dadurch etwas schwer zu finden, da es kein Register gibt.

Vor allem aber macht dieses Buch Mut - den Mut, sich nicht passiv einer fatalen Diagnose zu überlassen, sich notfalls auch zur Wehr zu setzen, und den Mut, auch ein schwieriges Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen.

Das Brustbuch
Was Frauen wissen wollen
Dr. Susan M. Love, Karen Lindsey, dtv 1998, 662 Seiten, DM 24,80
Reichhaltige, sehr gut verständliche Informationen über Brusterkrankungen, insbesondere Brustkrebs. Themen wie Prävention, Früherkennung, Diagnoseverfahren, Operative Therapie, Strahlentherapie, Chemotherapie, sowie alternative Verfahren werden ausführlich abgehandelt. Schwerpunkt ist Diagnostik und Therapie. Mit zahlreichen, teils nur sehr einfachen s/w Abbildungen. Mit gutem Literaturverzeichnis und ausführlichen Quellenangaben. Empfohlen von der Deutschen Krebsgesellschaft.
Mammographie
Brustkrebs-Früherkennungs-Untersuchung
Prof. Dr. Ingrid Mühlhauser, Brigitt Höldke, Kirchheim-Verlag, Mainz 2000, 157 Seiten
Ein konzeptionell ungewöhliches Buch: Es vermittelt die komplexen wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Mammographie-Screening auf sehr anschauliche Art und Weise, teils in Plakatform, teils Schlagzeilenartig, für alle, die sich sonst nicht so gerne mit Zahlen und Statistiken befassen. Zahlen in klare Sprache umgesetzt, für jeden verständlich. Aktuelle Informationen zum Nutzen und Nichtnutzen, sowie den unerwünschten Nebenwirkungen von Brustkrebs-Früherkennungs-Untersuchungen mit der Röntgen Mammographie ("Mammographie-Screening"). Sehr empfehlenswert für alle Frauen, die routinemäßig zur Mammographie gehen, vom ihrem Arzt geschickt werden oder (nicht) gehen wollen.
Krebsbewältigung und Lebenssinn
Gespräche mit Patienten und Ärzten
Dr. Renate Kreibich-Fischer, Beltz-Verlag, Weinheim und Basel 1994, 259 Seiten
Ein wissenschaftlich fundiertes Buch von einer Psychoonkologin, die seit vielen Jahren praktisch in einem Tumorschwerpunktkrankenhaus arbeitet. Viele neue Erkenntnisse zum Thema "Krebserkrankung als Störung des Gesamtsystems". Die Reintegration von Krebskranken bedeutet nicht die Herstellung des status quo ante, sondern vielmehr mit einem neuen Bewusstsein für sich selbst und die Umwelt zu leben.
Brustkrebs
Rat und Hilfe für Betroffene und Angehörige
Prof. Hermann Delbrück, Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart Berlin Köln 1994, 255 Seiten
In 13 Kapiteln wird in Form von ca. 250 Fragen und Antworten der ganze Themenkreis Brustkrebs abgehandelt. Schwerpunkte sind Nachsorge und Rehabilitaion. Klar und verständlich geschrieben, sehr praxisnah durch die große Erfahrung des Autors als Leiter einer großen Reha-Klinik. Inzwischen liegt das Buch in Neuauflage mit anderem Cover vor.

 

 

Stand: 26.06.2004

 

 

Über Anregungen und Kritik
freuen wir uns: Kontakt

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien. verify here.

 

   Impressum/Disclaimer    Kontakt   Sitemap   Seite drucken